Vom Kopf über den Körper mitten ins Herz

Yoga führt uns vom Gedankenkarussell des Kopfes zurück in den Körper, der durch die Yogapraxis gedehnt und gekräftigt wird. Dabei koordinieren wir unsere Bewegungen mit dem Atem und schulen dadurch unseren Geist, im Hier und Jetzt zu bleiben. Auf der Matte, aber auch jenseits der Matte. Durch die regelmäßige Yogapraxis lernen wir, uns auch im Alltag bewusster zu verhalten. Wirklich präsent zu sein. Im Körper wie im Geist. Um in uns selber anzukommen. Frei von Dogmen.

Durch Yoga zu einem besseren Umgang mit Stress

Der Terminkalender eng getaktet, das Handy immer in Reichweite - die Gründe, warum wir uns im Alltag wie "unter Strom" fühlen sind mannigfaltig. Wenn der Körper dauerhaft in Alarmbereitschaft ist und er keine ausreichenden Phasen der Entspannung erhält, wird aus akutem chronischer Stress. Dieser Dauerstress hat in der Regel körperliche, geistige und emotionale Auswirkungen. Je länger dieser Zustand anhält, umso schwerer fällt es dem Körper, aus der Anspannung zurück in die Entspannung zu wechseln. Durch die regelmäßige Yogapraxis lernt der Körper, wieder auf- und auszuatmen und loszulassen.

Teilnehmerstimmen

"Während Yoga Nidra habe ich das erste Mal seit Jahren gemerkt, wie es sich anfühlt, wenn mein Kiefergelenk entspannt ist."

Teilnehmerin mit chronischen Kiefergelenksbeschwerden

 

"Eigentlich bin ich ja eine Nachteule, aber nach der Yogastunde bei Dir habe ich so gut geschlafen wie schon seit Jahren nicht mehr!"

Teilnehmerin mit Schlafproblemen

 

"Ich hätte nie gedacht, das Yoga etwas für mich ist, aber in den 90 Minuten auf der Matte bei Dir fühle ich förmlich, wie ich meinen inneren Akku wieder auflade. Das hilft mir dabei, meinen Alltag als berufstätige Mutter besser und ruhiger zu bewältigen."

Teilnehmerin des Yoga Nidra Kurses